Das war das Fest Borgfelder Sommer 2018

Am Sonntag, den 17. Juni 2018, hat das Fest ‚Borgfelder Sommer 2018‘ statt gefunden. Und das Bremer Ortsverband I04 war, sowie in 2017 und 2016, natürlich wieder dabei!

Unbekannt aber mittendrin

In guter Tradition präsentierten wir als Funkamateure des OV I04 unser Hobby auf dem Sommerfest in Bremen Borgfeld.

Bremer Ortsverband I04 Amateurfunk, Borgfelder Sommer 2018

Das eingespielte siebenköpfige Organisationsteam (auf dem Bild vlnr: Daniel (DL2AB), Matthias (DL2BAA), Frank (DH4FR), Holger (DL1BLE), Jens (DG7BBP), Wilfried (DK6BM), Matthias (DL9BDI)) brauchte in diesem Jahr nur noch einen kurzen Aufruf und ein schnelles Vorbereitungstreffen. Danach war alles geregelt, um pünktlich zum Beginn des Festes am Sonntag 10 Uhr, Zelt, Antennen, Kurzwelle, UKW, Digimodes, Sat-Demonstration, Beamer, Morsestation, Deko, etc.) aufgebaut zu haben.
In diesem Jahr haben wir uns sogar „uniformiert“.

Anders als in den Jahren zuvor, haben wir diesmal den Platz auf der großen Wiese aufgegeben und sind mit unserer Vorstellung mitten rein ins Getümmel zwischen Bratwurstbude und Kinderkarussell gegangen.

Funkbetrieb auf Kurzwelle war hier wegen der einfachen Antennen nur eingeschränkt möglich, aber für eine Demonstration reichte es.

Dafür konnten wir aber deutlich mehr Gespräche führen und interessierten Besuchern erklären, was Amateurfunk ist. Bemerkenswert waren mehrere Gespräche mit Lehrern und Erzieherinnen, die sehr interessiert an dem Weiterbildungsaspekt unseres Hobbies waren.  So konnten wir bereits den Grundstein für eine gemeinsame Ferienaktion im Sommer legen.

Schön war auch, dass uns die Leute als Funkexperten wahrnahmen und sich über verwandte Themen wie RFID Technologie informierten.

Die Erkenntnis für dieses Jahr – weniger Fielddayatmosphäre und mehr Kontakt mit normalen Menschen – das bringt uns in der Öffentlichkeit voran, denn noch sind wir zu unbekannt.

(Die Bilder zeigen das Organisationsteam und ein Zelt mit Besuchern)